Goldman geht zinsbullisch auf Bitcoin zu, strebt kurzfristig 14.000 $ an

In einer aktuellen Mitteilung an die Kunden veröffentlichte Goldman Sachs eine optimistische Prognose für den Bitcoin-Preis. Die Prognose basiert auf der Elliott Wave Theory, die Markttrends projiziert, indem sie Extreme in der Anlegerpsychologie sowie Kurshöhen und -tiefen identifiziert.

Über Goldman Sachs

Es wurde das Ziel für Welle iii von v vom Juli bei 11.880 getestet und gehalten und jetzt hat Bitcoin ein kurzfristiges Ziel von 13.971 $. Ein Rückzug von dort aus sollte Unterstützung nahe/um 11.094 finden. Solange es wie auf forexaktuell.com jeden Kontakt mit der Oberseite der Welle i bei 10.791 vermeidet, ist noch Platz für mindestens ein weiteres Bein, das in Richtung 12.916 und 13.971 höher ist. Das Erreichen dieser Werte könnte bedeuten, dass eine v-Wellenzählung ab Juli durchgeführt wird.

Btc steigt

Fazit: Achten Sie auf Anzeichen für eine kurzfristige Top/Konsolidierung, wenn Sie zufrieden sind

Allerdings könnte dies im größeren Schema der Dinge immer noch der erste Schritt einer weiteren 5-Wellen-Zählung sein, ähnlich dem Trend, der von 18. Dezember bis 19. Juni dauerte. Anders ausgedrückt, sollte eine solche Rückführung von 12.916-13.971 als Gelegenheit angesehen werden, bei Schwäche zu kaufen, solange sie nicht weiter als bis zum Tiefststand von 9.084 zurückreicht.

Ansicht: Taktisch höheres Targeting zwischen 12.916 und 13.971. Könnte nach Erreichen halten, sich für eine gewisse Zeit konsolidieren, bevor es wieder höher wird. Kurzzeitstopp 10.791.

Wenn die globale negative Verschuldung weiter ansteigt und die Spannungen in Hongkong (und jetzt Argentinien) anhalten, fragt man sich, was die Safe-Haven-Ströme für Bitcoin bedeuten würden.

Schließlich ist es erwähnenswert, wie Cointelegraph berichtete, dass Goldman im letzten Monat von der „Betrachtung des Potenzials“ der Einführung eines eigenen virtuellen Token zu Neueinstellungen übergegangen ist, um das Programm zu beschleunigen.